Pfad:
tartseite

Einladung zur Mitgliederversammlung am 9. Februar 2014

Sehr geehrte Mitglieder,

 

ich lade Sie ganz herzlich zur unserer Mitgliederversammlung am Sonntag, 09. Februar 2014, 17.00 Uhr, ins Sängerheim, Am Bogen 18, 67593 Westhofen, ein.  Der Vorstand sowie die Sängerinnen und Sänger freuen sich über ein zahlreiches Erscheinen.

 

Tagesordnung:

1.         Begrüßung und Totengedenken

2.         Bericht des 1. Vorsitzenden

3.         Bericht des Chorleiters

4.         Kassenbericht

5.         Bericht der Kassenprüfer

6.         Entlastung des Vorstands

7.         Beschlussfassung über die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge

8.         Wahl eines Kassenprüfers

9.         Anträge zur Tagesordnung

10.      Verschiedenes

 

Anträge, die in die Tagesordnung mit aufgenommen werden sollen, müssen schriftlich bis zum 02. Februar 2014 beim Vorstand eingereicht werden. Gerne auch über die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Hans-Günther Nagel

1. Vorsitzender

 

 

Weihnachstfeier und Mitgliederehrungen 2013

Nachtrag: Bericht in der Wormser Zeitung über die Weihnachtsfeier finden Sie links unter "Presse"

Zum dritten Mal in Folge war die Weihnachtsfeier der festliche Rahmen für unsere Mitgliederehrungen. Das Konzept, alle Mitglieder in das Vereinsgeschehen zu integrieren, ging auch in diesem Jahr auf. Mit rund 120 Anmeldungen kam unsere Weihnachtsfeier in diesem Jahr wieder gut an.

 

Mit einem köstlichen 3-Gänge-Menü, das in diesem Jahr wieder von Helga Stridde zusammengestellt und zubereitet wurde, begann unsere Feier. Zwischen den einzelnen Gängen waren alle Anwesenden gefordert, ihre gesanglichen Qualitäten unter Beweis zu stellen. Mit vierhändiger Begleitung durch Hermann Jehl und Eckhard Schwöbel am Piano sangen alle gemeinsam bekannte Weihnachtslieder.

 

Sehr erfrischend und für alle unterhaltsam war der Auftritt von David Marweld, dem Sohn unserer Sängerin Judith Marweld von sing@harmony. Mit seinem Keyboard, begleitet von Eckhard Schwöbel am Piano, intonierte er in gelungener Weise ein Stück von One Republic. Für David war es ungewohnt, in solch großem Rahmen zu spielen. Seine Aufgeregtheit konnte er jedoch schon professionell überspielen.

 

 

 

David Marweld am Keyboard

 

 

 

 

Der Titel „Hymne an die Zukunft“ von Udo Jürgens, der von allen Sängerinnen und Sängern beider Chöre vorgetragen wurde, bildete den Rahmen für die eigentlichen Ehrungen des Abends. Textlich passte das Lied, welches die eigene Vergangenheit reflektiert, gleichwohl aber auch auf die Zukunft der nachfolgenden Generationen blickt, sehr gut zu den Worten des 1. Vorsitzenden Hans-Günther Nagel. Mit einem Blick in die Vereinsgeschichte und auf seine bisherigen Begegnungen mit verdienten Vereinsmitgliedern, versuchte er die Entwicklung des Vereins, welche auch gerade durch die zu Ehrenden mitgestaltet wurde, nachzuvollziehen und festzustellen, welches geistige Erbe auch in Zukunft wirken wird.

 

Hans-Günther Nagel stellte deutlich heraus, dass nicht der wirtschaftlich zu bemessende Beitrag, den ein jedes Mitglied leistet, entscheidend für die Fortentwicklung des Vereins ist, sondern wie die Verantwortlichen im Vorstand damit umgehen. Es geht hier um das geistige Erbe eines Vereins, welches zu bewahren und für die Zukunft zu nutzen, vorrangige Aufgabe der Vereinsführung ist.

So waren in diesem Jahr 10 Vereinsmitglieder für langjährige Treue auszuzeichnen.

 

 

 Klaudia Jankowska und Eckhard Schwöbel

Bevor nun die zu Ehrenden einzeln aufgerufen wurden, trugen unsere Sängerin und Flötistin, Klaudia Jankowska zusammen mit Eckhard Schwöbel am Piano ein polnisches Weihnachtslied vor.

Von den vier für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft zu ehrenden Vereinsmitglieder waren am Abend

Frau Käthe Kunze, Herr Klaus Klein und Herr Stefan Ebert

anwesend. Sie alle unterstützen den Verein durch ihre Mitgliedschaft. Verbunden mit dem Dank hierfür verband Hans-Günther Nagel natürlich die Hoffnung, dass diese Verbundenheit auch weiterhin bestehen bleibt.

 

Für 60 Jahre Mitgliedschaft galt es insgesamt sechs Vereinsmitglieder zu ehren. Hiervon anwesend waren die Herren Karl Graf, Adolf Nolte, Hans Lachmann, Friedrich Brodhäcker.

Herr Karl Graf war von 1953 bis 1954 und von 1975 bis 1990 aktiver Sänger im 1. Tenor. Herr Adolf Nolte war von 1953 bis 1981 im Männerchor aktiv. Herr Hans Lachmann war noch bis 2008 aktiver Sänger im 2. Bass. Er wurde nicht nur als zuverlässiger Sänger geschätzt, sondern insbesondere für seinen Einsatz für die Harmonie im Vorstand von 1975 bis 1997, davon 12 Jahre als 2. Vorsitzender. Als Handwerker war er auch immer bei Arbeiten zur Stelle, insbesondere beim Umbau der beiden Vereinsheime. Diese wertvolle Unterstützung verdient uneingeschränkten Respekt und Anerkennung. Herrn Friedrich (Friedel) Brodhäcker verbindet auch heute noch das Band als aktiver Sänger im 2. Tenor mit dem Verein. Auch Friedel Brodhäcker übernahm Verantwortung im Vorstand von 1975 bis 1985. Er hat sich insbesondere Verdienste bei der Organisation der großen Vereinsjubiläen in den Jahren 1985 und 1995 sowie der Musical-Gala im Jahr 2000 erworben. Bis heute ist Friedel Brodhäcker mit dabei, wenn es gilt, anzupacken. Als Rat- und Ideengeber ist er bis heute geschätzt.

 

Der Vorstand bedankt sich im Namen aller Angehörigen der „Harmonie“ für die tolle Unterstützung der Jubilare. Zur Anerkennung gab es für alle Geehrten eine Urkunde, eine Vereinsnadel und ein Weinpräsent.

 

Zum Abschluss der Ehrungen spielte Klaudia auf ihrer Querflöte, wiederum begleitet von Eckhard Schwöbel, ein sehr feierliches Stück aus ihrer Glossary Link Heimat Polen.

 

 

 v.l.n.r.: Denis Bickel, Richard
Lend, Käthe Kunze, Friedrich Brodhäcker, Hans Lachmann, Adolf Nolte, Karl Graf,
Klaus Klein, Stefan Ebert, Hans-Günther Nagel

 

Natürlich trugen die beiden Chöre auch noch ausgewählte Stücke vor. Der Männerchor stimmt mit „ Glossary Link Weihnachtsglocken“ und dem „Ave Marie“ von Bach/Gounod auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Hans-Günther Nagel bedankte sich mit Blick auf das ereignis- und verantaltungsreiche Jahr bei all den Helfern und Unterstützern für die geleistete Arbeit. Für den Erfolg der beiden Chöre bedankte er sich mit einem Präsent bei unserem Dirigenten Eckhard Schwöbel. Für die ganzjährige Unterstützung und seiner Funktion als Ehrenchorleiter erhielt Hermann Jehl ebenfalls ein Präsent. Ausdrücklich schloss Hans-Günther Nagel auch die beiden Ehefrauen, Irene Schwöbel und Gisela Jehl in seinen Dank mit ein.

Sing@harmony trugen das in aller Welt bekannte deutsche Weihnachtslied „Stille Nach, heilige Nacht“ in einer interessanten Chorfassung vor. Diese Version des bekannten Weihnachtsliedes stellt durch seinen mehrsprachigen Text (Deutsch, Englisch, Spanisch, Koreanisch und Zulu) die verbindenden Element der Musik und des Weihnachtsfestes auf besondere Weise heraus. Zum Abschluss des „offiziellen“ Teils der Weihnachtsfeier sang der Chor noch das typisch amerikanische „Rockin‘ around the Christmastree“.

 

In geselliger Runde endete die Feier erst nach Mitternacht und schloss das Vereinsjahr 2013 mit einer gelungenen Veranstaltung.

Herbstkonzert 2013

Die Berichte über unser Herbstkonzert in der Wormser Zeitung sowie im Wormser Wochenblatt findet sie links unter "Presse".

 

 

Zwei Chöre - 70 Sängerinnen und Sänger - 1 Dirigent - instrumentale Solistinnen und Solisten + jede Menge musikalischer Überraschungen = Herbstkonzert der „Harmonie“ Westhofen

 

Mit dieser Formel lässt sich in Kurzform treffend zusammenfassen, was Sie, liebe Konzertbesucher erwarten dürfen, wenn der GV “Harmonie“ 1845 Westhofen e.V. sein traditionelles Herbstkonzert in diesem Jahr bestreitet. In der Vergangenheit verfolgte der Verein stets den Turnus weltliches Konzert – Kirchenkonzert im Wechsel durchzuführen. In diesem Jahr wird dies definitiv anders sein, wird doch das Herbstkonzert erstmalig unter Mitwirkung von sing@harmony, der in 2011 gegründeten Musik- und Gesangsgruppe der Harmonie, stattfinden. Die Sängerinnen und Sänger sowie alle Musiker freuen sich auf ihr erstes eigenes Konzert vor heimischem Publikum. Wer nun jedoch ein klassisches Kirchenkonzert mit ausschließlich sakralen Liedern erwartet, dem sei gesagt, dass der gespannte Zuhörer sich auf ein abwechslungsreiches und hochklassiges Repertoire an Chorstücken beider Chöre erfreuen darf, die man so in einer Kirche sicher nicht erwarten würde. Der musikalische Bogen wird sich von klassischen Chorwerken von Giuseppe Verdi, Bepi di Marzi, Bach/Gonoud, G. F. Händel bis hin zu Klassikern der Popmusik von Queen, The Mamas and the Papas, John Miles und Toto spannen.

 

Neugierig geworden?

 

Dann freuen wir uns Sie am 27.10.2013 um 17.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Westhofen zu unserem Herbstkonzert begrüßen zu dürfen. Der Kartenvorverkauf (€ 9,--/Karte) findet am Sonntag, den 6. Oktober 2013 im Sängerheim auf dem Gelände der Winzergenossenschaft Westhofen statt. Danach erhalten Sie Restkarten bei Johann Stridde (Tel.: 06244-671).

 

Ich freue mich auf Ihr Kommen

Hans-Günther Nagel

 

 

Frohe Weihnachten

Der

Vorstand,

unser Dirigent

Eckhard Schwöbel,

die Sängerinnen und Sänger

des Männerchores und von sing@harmony

wünschen allen Mitgliedern,Freunden und Gönnern

eine besinnliche Adventszeit, gesegnete und friedvolle

Weihnachten und ein glückliches Jahr 2014 mit ganz viel Gesundheit

und

Zufriedenheit.