Pfad:
tartseite

2. Jubiläumskonzert - Rock-Chor-Konzert

!!!Aktuelle Information von Samstag, 12.09.2015, 08:00 Uhr!!!

Das Konzert findet im Park an der Ruine statt. Die Aufbauarbeiten beginnen um 08:00 Uhr. Der Chorleiter, Eckhard Schwöbel, sowie die Sängerinnen und Sänger freuen sich darauf, für unsere Konzertbesucher einen tollen Abend gestalten zu dürfen.

!!! Aktuelle Information von Donnerstag, 10.09.2015, 22:30 Uhr!!!

Je nach Witterungslage findet das Konzert im Park an der Ruine der Liebfrauenkirche oder in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle statt. Die Entscheidung hierüber können Sie hier zu gegebener Zeit nachlesen. 

Am Freitagabend gibt es hierzu weitere Informationen.

 

 

Weitere Informationen zum Konzert erhalten Sie hier.

 

1. Jubiläumskonzert des Männerchors fand guten Anklang

Mit dem guten Gefühl, bestens vorbereitet in den Abend gehen zu können, war die Vorfreude bei den Sängern der „Harmonie“ und der Familie Klein, in deren Hof das Konzert stattfand, sehr groß. Doch wie das nun einmal bei einer „Open-Air-Veranstaltung“ so ist, ist das Wetter der entscheidende Faktor für das Gelingen.

 

Gewitter am Morgen mit starken Regenfällen läuteten den Samstag ein. Doch dank der Meteorologie mit genauen Prognosen konnten wir damit rechnen, dass ab dem Nachmittag keine Niederschläge mehr zu erwarten waren. So ging denn um 14.00 Uhr der letzte Schauer für diesen Tag nieder.

 

Nach den Tonproben um 15:00 Uhr, bei denen auch die stimmlich angeschlagenen Sänger Norbert Kösterschier und Hans-Günther Nagel „grünes Licht“ für die Teilnahme am Abend geben konnten, wuchs die Spannung immer mehr an.

 

Bereits ab 17:30 Uhr kamen die Zuhörer, um sich eine guten Platz im Hof zu sichern und die Köstlichkeiten der Familie Klein zu genießen. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an Christel Klein, die mit ihrem Team eine abwechslungsreiche und umfangreiche Speisenkarte zusammengestellt hatte, einschließlich eines „Harmonie“-Jubiläumstellers.

 

DSC 0071 DSC 0072 

 

Und schon um 18:00 Uhr, dem offiziellen Beginn der Jubiläumsveranstaltung zeigte sich, dass das Konzept der Verknüpfung von Wein, Speisen und Gesang in einem Winzerhof aufgehen würde. Somit war dann auch sichergestellt, dass den Sängern ab 20:00 Uhr die ungeteilte Aufmerksamkeit seitens der Besucher geschenkt wird.

 

Pünktlich um 20:00 Uhr begrüßte Hans-Günther Nagel die Veranstaltungsbesucher, die den sehr gut gefüllten Hof in eine Konzertarena verwandelten. Für die Moderation des Abends hatte sich der Männerchor eine Persönlichkeit aus Westhofen eingeladen, die das Thema „Wein- und Volkslieder“ mit entsprechendem Lokalbezug in perfekter Weise verkörpert: Hans-Werner Balz.

 

Der Männerchor trug insgesamt, in drei Blöcke aufgeteilt, 18 Lieder rund um das Thema Wein, aber auch bekannte Titel aus dem Bereich der Popmusik vor. Und dass es sich bei den Weinliedern nicht nur um leichte Muse handelt, davon zeugen Stücke wie der Eröffnungschor „Freunde lasst uns trinken“ aus der Oper „Ernani“ von Giuseppe Verdi, das „ Glossary Link Punschlied“ mit einem Text von Friedrich Schiller und der Melodie von Franz Schubert sowie das „Trinklied“ (Bacchus, edler Fürst des Weins), dessen Originaltext von William Shakespeare stammt. Hier war der Chor mit seinem ganzen Können gefordert und das Publikum lobte den Vortrag mit lautstarkem Applaus.

DSC 0073 

 

Weitere Weinliederklassiker wie das „Chianti-Lied“ von Ralph Maria Siegel, „ Glossary Link Aus der Traube in die Tonne“ von Theobald Kerner, „Im Weinparadies“ (die heimliche Hymne des Wonnegaus, wie Hans-Werner Balz das Stück ankündigte) und „ Glossary Link Die 12 Römer“ von Robert Pappert trug der Chor mit beschwingter Heiterkeit vor, was sich auf die Zuhörer übertrug und zum Schunkeln und Mitsingen animierte.

 

Lieder bekannter deutschsprachiger Künstler interpretierte der Chor ebenso gekonnt und zur Freude der Zuhörer. Die Chorsätze der Lieder „Freunde, lasst uns trinken“ von Reinhard Mey, „Träume sind stärker“ von den Schürzenjägern und „Solang‘ man Träume noch leben kann“ von der Gruppe Münchner Freiheit gefielen wegen ihrer tiefgründigen Texte.

 

DSC 0058

 

In die Kategorie „humorvoll“ fielen die Titel „ Glossary Link Hochzeit der Frösche“, einem Volkslied aus dem ehem. Jugoslawien und „Danke für die Blumen“ von Udo Jürgens, bekannt als Titelmelodie der Zeichentrickserie „Tom und Jerry“.

 

Als weitere Wein- und Volkslieder trug der Chor „Fröhliche Welt“, ein Weinliederpotpourrie, „ Glossary Link Dunkle Augen, roter Mund“, ein Volkslied aus dem Tessin und „Aufs Wohl der Frauen“ von Matthias Claudius vor.

 

Als Konzertabschluss und schon mit der Gewissheit, ein gutes Konzert dargeboten zu haben, wurde es mit „ Glossary Link Mama Loo“ von den Les Humphries Singers noch mal richtig poppig. Nach dem letzten Lied, dem „Dankeschön und Auf Wiederseh’n“ von Eric Hein forderten die Zuhörer „Zugabe“. Mit dem „Tal in den Bergen“ einem italienischen Volkslied im Stile des „Montanara Chores“, welches dem Chor sehr gut liegt, fand ein wirklich gelungener Abend seinen musikalischen Schlusspunkt. Wieder einmal zeigte sich, dass der Chorleiter Eckhard Schwöbel seine „ Glossary Link Männer“ gut vorbereitet und eingestellt hatte und die einzelnen Stimmen während des Konzerts „im Griff“ hatte und seine Vorstellungen von Dynamik und Tempo umsetzen konnte.

 

DSC 0062

 

Hans-Werner Balz verstand es, mit seinen Hintergrundinformationen zu den einzelnen Liedern, kleinen Geschichten, Witzen und Versen kurzweilig und mit viel Esprit durch den Abend führen und das musikalische Programm nicht nur einzurahmen sondern abwechslungsreich und interessant zu ergänzen.

 

So, wie es sich der Chor vorgestellte hatte, verlief dann auch noch der restliche Abend nach dem musikalischen Programm. Bei gutem Wein und leckeren Essen verweilten die Besucher noch bis nach Mitternacht im Hof der Familie Klein. Als Fazit kann festgehalten werden: Wein, gutes Essen und Gesang haben schon immer gut zusammengepasst. So auch an diesem Abend.

 

 

Vereinsausflug nach Weinheim/Bergstraße

Westhofen, Weinheim, 17. Mai 2015

Harmonie Freunde wandeln auf historischen Spuren

Es waren die perfekten Zutaten für einen unvergesslichen Tag mit dem GV „Harmonie“ Westhofen: herrliches Wetter, einen bis zum letzten Platz mit gutgelaunten Freunden der „Harmonie“ besetzter Bus, abwechslungsreiches Programm sowie Essen und Trinken satt.

So könnte man in Kurzform beschreiben, wie der diesjährige Vereinsausflug des GV „Harmonie“ Westhofen verlief.

Wir starteten wie gewohnt gegen 10 Uhr morgens vom Sängerheim auf dem Gelände der Winzergenossenschaft. Das Ziel in diesem Jahr war Weinheim an der Bergstrasse. Zahlreiche Sängerinnen und Sänger sowie unterstützende Mitglieder hatten das Angebot des Vereinsausfluges gerne wieder angenommen.

Das traditionelle Frühstück bei Weck, Worscht und Woi, wurde dieses Mal im Schlossgarten vor den Toren zur historischen Altstadt eingenommen. Ein besonderes Dankeschön geht auch in diesem Jahr wieder an Yvonne und Reinhold Neumann, die unser Frühstück mit selbstgemachten Leckereien bereicherten.

DSC 0046

Nach der Stärkung ging es dann an die gebuchte Stadtführung. Wir hatten das Glück, einen sehr belesenen Stadt“ver“führer bekommen zu haben, der sein geschichtliches Wissen sehr kurzweilig und mit vielen Anekdoten versehen, vermittelte. Er verstand es vortrefflich, uns seine Heimatstadt zu präsentieren.

DSC 0060

Nachdem wir im Gerberviertel den Abschluss der Stadtführung gemacht hatten, konnte ein Jeder nun auf eigene Faust Weinheim und seine Sehenswürdigkeiten entdecken. Manch einer nutze die Zeit, um auch die kleinen Gässchen der Altstadt noch zu entdecken oder auf eine der beiden Burgen hoch über der Stadt zu steigen. Andere wiederum setzten sich auf den Historischen Marktplatz in eines der zahlreichen Cafés oder Eisgeschäfte und genossen die Sonnenstrahlen.

Gegen 16 Uhr trafen wir uns dann im alten Gerberviertel im Kerwehaus zu Kaffee und Kuchen, wo uns das Wirtspaar herzlich begrüßte. Wir ließen uns die leckeren, von den Teilnehmern selbstgebackenen Kuchen, bestens schmecken. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle für die Kuchenspende! 

DSC 0081

Zum Abschluss bedankten sich die Sängerinnen und Sänger musikalisch bei unseren Gastgebern bevor es dann zum Abendessen in die Südtiroler Törggelestuben in Weinheim Hohensachsen weiter ging. 

Dort erwartete uns ein bestens eingespieltes Gastronomieteam mit vielen leckeren Odenwälder und Südtiroler Spezialitäten.

Vereinsausflug Harmonie 17.05 131

Die Chefin höchst selbst stand in der Küche und bereitete das Abendessen für uns zu. Wir bedankten uns bei ihr auf musikalische Weise und brachten das ein oder andere Lied zu Gehör. Es muss ihr wohl gefallen haben, denn Sie schenkte uns noch 2 Flaschen Wein aus dem eigenen Weingut.

Als die Sonne langsam unterging fuhren wir dann froh gelaunt wieder zurück nach Westhofen. Alle waren sich einig einen schönen erlebnisreichen Tag verbracht zu haben und wir freuen uns alle auf den kommenden Vereinsausflug im nächsten Jahr.

 

 

1. Jubiläumskonzert am 27. Juni 2015

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2015

Am Sonntag, 22. Februar 2015 um 17.00 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des GV "Harmonie" 1845 Westhofen e.V. im Sängerheim, Am Bogen 18, 67593 Westhofen, statt. Hierzu laden wir alle Vereinsmitglieder herzlich ein. Der Vorstand sowie die Sängerinnen und Sänger freuen sich über ein zahlreiches Erscheinen.

 

Tagesordnung:

1.         Begrüßung und Totengedenken

2.         Bericht des 1. Vorsitzenden

3.         Bericht des Chorleiters

4.         Kassenbericht

5.         Bericht der Kassenprüfer

6.         Entlastung des Vorstands

7.         Wahl einer/-s Kassenprüferin/-s

8.         Anträge zur Tagesordnung

9.         Verschiedenes


Anträge, die in die Tagesordnung mit aufgenommen werden sollen, müssen schriftlich bis zum 15. Februar 2015 beim Vorstand eingereicht werden. Gerne auch über die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Hans-Günther Nagel, 1. Vorsitzender